Kopfmassage

Anti-Aging Prävention

Wer möchte nicht gern auch im späteren Lebensabschnitt lange gesund, vital und geistig fit bleiben? Doch mit dem Altern verbinden wir häufig die negativen Veränderungen im unseren Körper.

Was können wir nun machen, um zu versuchen, diese Alterungsprozesse im unseren Körper zu verlangsamen?

Wie können wir die Regeneration unseres Organismus unterstützen?

Altern gehört zu unseren Leben. Durch eine bewusste und auf die Gesundheit ausgerichtete Lebensweise, können wir den Lauf der Zeit nicht umkehren, jedoch zur Verlangsamung der Alterungs-, Verschleiß-, und Abbauprozesse beitragen. Neueste Erkenntnisse der medizinischen Forschung haben gezeigt, dass das kalendarische Alter und das biologische Alter um sehr viele Jahre voneinander abweichen können.

Die von Therapeuten durchgeführte Anti-Aging Medizin zielt auf die Vorbeugung von Erkrankungen und die damit einhergehende Verbesserung der Lebensqualität. Auch die Naturheilkunde hat auf diesem Gebiet interessante Methoden entwickelt, die seit Jahren vielfach mit sichtbarem und fühlbarem Erfolg angewandt werden. Zu den therapeutischen Maßnahmen in der Naturheilpraxis gehört vor allem Gesundheitserhaltung und Prävention. Mit Revitalisierungskuren kann es möglich sein, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit spürbar zu heben.

Ich als Heilpraktikerin mit meiner Erfahrung und Kenntnis, habe eine Methode entwickelt, die aus unterschiedlichen Therapien zusammengestellt ist, welche für Sie geeignet sein können und Ihnen auf diesem Weg helfen könnten.

Diese Therapie wird individuell auf Ihre Bedürfnisse und an Ihre Beschwerden angepasst.

Nach einem genauem Anti-Aging-Check stelle ich Ihnen Ihr Behandlungskonzept vor.

Der Basis-Check beinhaltet:

  • Anamnesegespräch
  • Ganzkörperuntersuchung
  • Laboruntersuchung zur Einschätzung zusätzlicher Risiken
  • Bestimmung wichtiger Vitamine und Spurelemente
  • Erhebung des Hormonstatus
  • Test der körperlichen Leistungsfähigkeit

Revitalisierung

Ästhetische Akupunktur

Die Vorbeugung und Behandlung von Altersveränderungen im Gesicht, am Hals und am Dekolleté sind die Hauptindikation der Gesichtsakupunktur. Es ist eine sanfte und effektive Behandlungsmethode, die zur Faltenreduktion und einer allgemeinen Revitalisierung der Hautbeschaffenheit beitragen kann.

Methode

Mit sehr feinen Akupunkturnadeln werden ausgesuchte Punkte im Gesichts und Dekolleté-Bereich besetzt, um die besondere kosmetische Wirkung zu entfalten. Mit einem Nadelstich kann oft die Zellregeneration angeregt und der Zellstoffwechsel gefördert werden. Die Kollagen-, und Elastin-Produktion wird dann aktiv angeregt. Es kan möglich sein, sichtbare Stresszeichen durch Muskelentspannung positiv zu beeinflussen. Dem Körper gelingt es oft wieder ins Gleichgewicht zu finden und die Regenerationsfähigkeit der Haut kann gesteigert werden.

In vielen Fällen können, aus eigener Erfahrung, mit einer Gesichtsakupunktur folgende Wirkungen erzielt werden:

  • Glättung kleiner Falten und Milderung tieferer Falten
  • Verringerung von Tränensäcken
  • Sanfte Straffung der Augenlider

Welches Endergebnis erzielt werden kann hängt vom aktuellen Gesundheitszustand und der Hautbeschaffenheit ab. Empfohlen sind zehn Akupunkturbehandlungen je ein Mal pro Woche.

Faltenunterspritzung

Die Hautalterung ist ein komplexes Geschehen, doch ein schönes, gepflegtes und strahlendes Gesicht ist nicht mehr die Frage des Alters. In der Naturheilpraxis werden nicht nur vielfältige Möglichkeiten der Gesundheitserhaltung angeboten, sondern auch vielfältige Methoden zur Verfügung gestellt, die geeignet sein können, Sie strahlend aussehen zu lassen.

Bereits ab dem 30-ten Lebensjahr werden Kollagen-, und Elastinfasern in der Haut abgebaut. Mit der Folge, dass unsere Haut an Spannkraft verliert. Dadurch kommt es zu Falten-, und Fältchenbildung. Auch äußere Einwirkungen wie die Sonneneinstrahlung, der Wind und die Kälte, falsche Ernährung und vor allem Stress können sichtbare Spuren auf unserem Gesicht und Dekolté hinterlassen. Das bedeutet nicht, dass wir diesen unerwünschten Veränderung hilflos ausgesetzt sind.

Wer seine Haut regelmäßig und ausreichend mit Nährstoffen versorgt, kann erfahrungsgemäß die Degenerationsprozesse unserer Schutzschicht mildern.

Um einen frischen Teint zu genießen, können wir viele verschieden Methoden nutzen. Eine sehr effektive und moderne Methode kann das Falten unterspritzen mit (verschreibungsfreier) Hyaluronsäure sein.

Hyaluronsäure ist eine klare Flüssigkeit und ein Bestandteil der Haut, Knochen und des Bindegewebes. Die wichtigste Eigenschaft von Hyaluronsäure ist ihre enorme hohe Wasserbindungsfähigkeit.

Was kann, aus eigener Erfahrung,  in vielen Fällen durch die Unterspritzung der Falten mit Hyaluronsäure erreicht werden?

  • Volumenaufbau bei kleinen Konturdefiziten
  • Effektive Faltenaufüllung
  • Korrektur tiefer Falten um den Mund und die Nase
  • Verbesserung des Hautbildes an den Wangen, dem Hals und dem Dekolleté

Jede Behandlung beinhaltet:

Die Konsultation

Bei diesem Gespräch stehen die Bedürfnisse der Patienten im Vordergrund

  • Klärung der Erwartungshaltung
  • Untersuchung
  • Aufklärung und Beratung
  • Erstellung und Besprechung des Behandlungsplans
  • Dokumentation

Die Behandlung

Die Behandlung dauert bis zu einer Stunde. Die Hyaluronsäure wird mit einer sehr feinen Nadel behutsam unter die Haut injiziert. Es werden ausschließlich Fertigspritzen mit 0,8-1,0 ml Füllvolumen eingesetzt. Je nach dem verwendeten Produkt, dem Lebensstil, dem Stoffwechsel und dem Alter, hält die Wirkung der Behandlung, nach Angabe des Herstellers und eigener Erfahrung, in der Regel zwischen 6-12 Monate an.

Die Kosten

Die Behandlung ist sehr individuell abgestimmt. Die Kosten beziehen sich jeweils auch die Menge und Qualität des Produktes, sowie der Größe der zu unterspritzte Hautregion. Daher kann eine allgemeine Kostengröße erst nach einem Erstgespräch eingeschätzt werden

Biostimulation mit Kollagen

Bereits ab dem 30-ten Lebensjahr werden Kollagen-, und Elastin fasern in der Haut abgebaut. Mit der Folge, dass unsere Haut an Spannkraft verliert. Dadurch kommt es zu Falten-, und Fältchenbildung. Auch äußere Einwirkungen wie die Sonneneinstrahlung, der Wind und die Kälte, falsche Ernährung und vor allem Stress können sichtbare Spuren auf unserem Gesicht und Dekolleté hinterlassen. Das bedeutet nicht, dass wir diesen unerwünschten Veränderung hilflos ausgesetzt sind.

Die Biostimulation  ist eine ästhetische Behandlung, die unterschiedliche Substanzen injiziert, um die Produktion neuen Kollagens und Bindegewebes zu stimulieren.

Linerase  kann die Funktionsfähigkeit des natürlichen Kollagens regenerieren.

Sein Hauptbestandteil ist ein gereinigtes Kollagen Typ I. Die Linerase Lösung wird im Bereich des Gewebeschadens in die Haut injiziert und kann  die natürliche Produktion des Kollagens aktivieren .

Die Behandlung sollte vier mal im Abstand von 2 Wochen durchgeführt werden.

Was kann mit Linerase behandelt werden?

  • Gesicht, Hals, Dekolleté
  • Hände
  • Dehnungsstreifen
  • Cellulitis

Was muss vor und nach der Behandlung mit Linerase beachtet werden?

Vor der Behandlung sollte auf Blutverdünner, wie Aspirin, für mindestens 1 Woche verzichtet werden.  In den folgenden 24 Stunden sollten Sie keine Vollbäder nehmen, auf Saunagänge, Massagen und Packungen verzichten, sowie sich keinen Lymphdrainagen und Elektrotherapien unterziehen. Drei Tage lang sind Sonnenbäder oder Solarien zu vermeiden.

 Was sind die Risiken und möglichen Nebenwirkungen bei einer Behandlung mit Linerase?

  • Rötungen
  • Hämatome
  • Entzündungen

Vorteile Lienerase Behandlung:

  • kein Allergietest nötig
  • Ergebnis kann innerhalb weniger Tage sichtbar sein
  • Nachhaltige  Verbesserung der Hautstruktur

Mesotherapie

Die natürliche Schönheit zu erhalten, ist in der heutigen schnelllebigen Zeit eine Herausforderung.

Zeitmangel und Stress verhindern es unserer Haut die Pflege und Erholungszeit zu gönnen, die sie dringend braucht, um widerstandsfähig, straff, glatt und vital zu bleiben.

Die ästhetische Mesotherapie ist eine schonende Methode, die bereits in den 1950er-Jahren durch den französischen Arzt Dr. med. Michel Pistor entwickelt wurde, um der Haut effektiv und in kurzer Zeit das zu geben, was sie heilen und pflegen kann. In Deutschland wird diese Methode seit den 1980er-Jahren in der ästhetische Medizin und Anti-Aging -Behandlungen in vielen Behandlungen erfolgreich angewendet.

Die Behandlung kann für das Gesicht, den Hals, das Dekolleté, die Hände oder aber auch den ganzen Körper durchgeführt werden. Es kann erfahrungsgemäß in vielen Fällen folgendes Behandlungsergebnis möglich sein: Das gesamte Hautbild wird verbessert, feine Fältchen werden geglättet, die Kollagenproduktion angeregt und die Haut wird sanft gestrafft, Narben und Altersflecken werden weniger sichtbar.

Die Mesotherapie hebt sich von anderen Anti-Aging -Behandlungen dadurch ab, dass sie deutlich kostengünstiger und sanfter ist, als die üblichen invasiven Eingriffe wie z.B. Face-Lift-Operationen. Die Behandlung wird, je nach Fall, mit Hilfe einer Nadel oder eines Nadelrollers (Micronadeling ) durchgeführt. Dabei werden wertvolle Wirkstoffe wie: Vitamine, Mineralien, Aminosäuren und Hyaluronsäure über Mikrokanäle in die Haut geschleust. Dieser Vorgang führt, aus eigener Erfahrung, oft zu einer extrem hohen Reproduktion von Elastin und Kollagen, welche für die intensive Revitalisierung und optisch sichtbare Glättung der Haut verantwortlich sind.

Sehr Wirksam kann diese Methode auch bei Haarausfall, sowohl bei Frauen als auch bei den Männern, sein.

Die Behandlung dauert ca. 1 Stunde. Für ein länger anhaltendes Resultat sind 3-5 Sitzungen empfehlenswert.

Plasma Behandlung-Vampir -Lifting

Die Lebenserwartung steigt und die Aktivität bis ins hohe Alter wächst zunehmend. Es geht längst nicht mehr nur darum lange gesund zu bleiben, sondern auch im fortgeschrittenen Alter das jugendliche Aussehen beizubehalten. Ganz nach dem Motto:

                                            „Ich sehe aus wie ich mich fühle!“

Die PRP- Eigenbluttherapie (Plättchenreiches Plasma) oft auch Vampir-Lifting genannt ist seit längerer Zeit als eine effektive Anti-Aging Methode bekannt. Bei der PRP- Eigenbluttherapie wird den Patienten eine kleine Menge Blut aus der Armvene entnommen welches anschließend in einem speziellen Zentrifugationsverfahren aufbereitet wird.

Durch die Zentrifugalkräfte wird das Blutplasma von den restlichen Blutbestandteilen getrennt. Anschließend wir das Plasma mit Hilfe einer sehr feinen Mikronadel in die Hautschichten injiziert. Das inijzierte plättchenreiche Plasma sorgt für eine intensive und nachhaltige Regeneration und Belebung der Hautzellen.

Das Plasma enthält viele Faktoren, die für das Überleben von Zellen notwendig sind wie Vitamine, Hormone, Wachstumfaktoren, Proteine und Nährstoffe.

Plättchenreiches Plasma erhöht insbesondere die Produktion von Kollagen und stimuliert die Differenzierung von Stammzellen. Durch die Injektion dieses körpereigenen Stoffes werden die Elastin-, und Collagenproduktion im Körper angeregt.

Die PRP – Eigenbluttherapie dient nicht nur zur Hautverjüngung und Faltenbehandlung, sondern kann auch bei Behandlung verschiedener Beschwerden wie z. B.  Arthrose, Narben, Haarausfall und vielen anderen unerwünschten Erscheinungen angewendet werden.

Welche Areale können wir mit PRP Eigenbluttherapie behandeln?

– Gesicht-Hals-Dekolleté

– Handrücken

– beim Haarausfall auf der Kopfhaut

– Schwangerschaftsstreifen

– Narben und Aknenarben

Wann können wir PRP -Eigenbluttherapie nicht durchführen?

– Schwangerschaft und Stillzeit

– Multiple Sklerose

– Akute und chronische Infektionen

– Akute Herz-, und Kreislaufprobleme

– Krebs

– Hämophilie (Bluterkrankheit)

– Epilepsie

– Autoimmunkrankheiten

– Allergien

– Aktive Dermatitis

– Diabetes mellitus

Nebenwirkungen:

Nach der PRP Behandlung kann es in seltenen Fällen zu Reaktionen im Zusammenhang mit der Injektion kommen. Zu diesen Nebenwirkungen gehören Rötungen, lokale Schwellungen, lokale Schmerzen, Ödeme an der Injektionsstelle.

Diese dürften nur wenige Stunden bis maximal einige Tage andauern

Wie lange dauert eine PRP-Eigenbluttherapie?

Erfahrungsgemäß wird ein Zeitraum von einer Stunde für eine komplette Behandlung benötigt.

Tessa-Vital-Behandlung

Bitte beachten Sie den aufklärenden Hinweis zu §3 Satz 2 Nr. 1 Heimittelwerbegesetz im Impressum